Linux repositories inspector
1.20.0

dpkg-dev

Debian package development tools

dpkg-lang

Translations for package dpkg

dpkg

Debian package management system

BEZEICHNUNG

dpkg-genchanges - Debian-.changes-Dateien erstellen

\(:UBERSICHT

dpkg-genchanges [Option …]

BESCHREIBUNG

dpkg-genchanges liest Informationen aus einem entpackten und gebauten Debian-Quellcodebaum und aus den darin erzeugten Dateien und erzeugt eine Debian-Steuerdatei f\(:ur das Hochladen (die .changes-Datei).

OPTIONEN

--build=Typ
Gibt den Bau-Typ aus einer Kommata-getrennten Liste von Komponenten an (seit Dpkg 1.18.5).
Die erlaubten Werte sind:
source Hochladen des Quellpakets.
any Hochladen des architekturspezifischen Bin\(:arpakets.
all Hochladen des architekturunabh\(:angigen Bin\(:arpakets.
binary Hochladen der architekturspezifischen und -unabh\(:angigen Bin\(:arpakete. Dies ist ein Alias f\(:ur any,all.
full Alles hochladen. Dies ist ein Alias f\(:ur source,any,all und identisch zum Standardfall, wenn keine Bauoption festgelegt ist.
-g \(:Aquivalent zu --build=source,all (seit Dpkg 1.17.11).
-G \(:Aquivalent zu --build=source,any (seit Dpkg 1.17.11).
-b \(:Aquivalent zu --build=binary oder --build=any,all.
-B \(:Aquivalent zu --build=any.
-A \(:Aquivalent zu --build=all.
-S \(:Aquivalent zu --build=source.
Die -sx-Optionen steuern, ob das Original-Quellarchiv dem Upload hinzugef\(:ugt wird, falls die Quellen erzeugt werden (d.h. -b oder -B nicht verwendet wurden).
-si Standardm\(:a\(ssig, oder falls angegeben, werden die Originalquellen nur hinzugef\(:ugt, falls sich die Versionsnummer der Originalautoren (die Version ohne Epoche und ohne die Debian-Revision) von der Versionsnummer der Originalautoren in dem letzten Changelog-Eintrag unterscheidet.
-sa Erzwingt die Hinzunahme der Originalquellen.
-sd Erzwingt den Ausschluss der Originalquellen und f\(:ugt nur den Diff hinzu.
-vVersion
Dies f\(:uhrt dazu, dass Changelog-Informationen von allen Versionen, die strikt neuer als Version sind, verwendet werden.
-C\(:Anderungsbeschreibung
Liest die Beschreibung der \(:Anderungen aus der Datei \(:Anderungsbeschreibung, anstatt die Informationen aus der Changelog-Datei des Quellbaums zu verwenden.
-mBetreueradresse
Verwendet Betreueradresse als Namen und E-Mail-Adresse des Betreuers dieses Paketes, anstatt die Informationen aus der control-Datei des Quellbaums zu verwenden.
-eBetreueradresse
Verwendet Betreueradresse als Namen und E-Mail-Adresse des Betreuers f\(:ur diesen Upload, anstatt die Informationen aus dem Changelog des Quellbaums zu verwenden.
-VName=Wert
Setzt eine Ausgabeersetzungsvariable. Lesen Sie deb-substvars(5) f\(:ur eine Besprechung der Ausgabeersetzung.
-TSubstvars-Datei
Liest die Ersetzungsvariablen aus Substvars-Datei; standardm\(:a\(ssig debian/substvars. Bei den ausgegebenen Feldern erfolgt keine Variablenersetzung, au\(sser den Inhalten, die von jedem Feld Description des Bin\(:arpakets entnommen werden (seit Dpkg 1.19.0), die besondere Variable Format wird allerdings das Feld mit dem gleichen Namen \(:uberschreiben. Diese Option kann mehrfach verwandt werden, um Ersetzungsvariablen aus mehreren Dateien einzulesen (seit Dpkg 1.15.6).
-DFeld=Wert
\(:Uberschreibt oder erg\(:anzt ein Ausgabesteuerdateifeld.
-Ufield Entfernt ein Ausgabesteuerdateifeld.
-cSteuerdatei
Gibt die Haupt-control-Datei an, aus der Informationen gelesen werden sollen. Standardm\(:a\(ssig debian/control.
-lChangelog-Datei
Gibt die Changelog-Datei an, aus der Informationen gelesen werden sollen. Standardm\(:a\(ssig debian/changelog.
-fDateienlist-Datei
Liest die Liste der hochzuladenden Dateien von hier, statt debian/files zu verwenden.
-FChangelog-Format
Spezifiziert das Format des Changelogs. Lesen Sie dpkg-parsechangelog(1) f\(:ur Informationen \(:uber alternative Formate.
-uHochladedateiverzeichnis
Sucht nach Dateien, die hochgeladen werden sollen, in Hochladedateiverzeichnis statt in .. (dpkg-genchanges muss diese Dateien finden, so dass es ihre Gr\(:o\(ssen und Pr\(:ufsummen in die .changes-Datei aufnehmen kann.
-q Normalerweise schreibt dpkg-genchanges informative Meldungen auf die Standard-Fehlerausgabe, beispielsweise wie viele Quelldateien des Pakets hochgeladen werden. -q unterdr\(:uckt diese Meldungen.
-O[Dateiname]
Gibt die changes-Datei auf der Standardausgabe (Vorgabe) oder in Dateiname, falls angegeben, aus (seit Dpkg 1.18.5).
-?, --help Zeigt einen Hinweis zum Aufruf und beendet das Programm.
--version
Gibt die Version aus und beendet das Programm.

UMGEBUNG

DPKG_COLORS
Setzt den Farbmodus (seit Dpkg 1.18.5). Die derzeit unterst\(:utzten Werte sind: auto (Vorgabe), always und never.
DPKG_NLS
Falls dies gesetzt ist, wird es zur Entscheidung, ob Native Language Support, auch als Unterst\(:utzung f\(:ur Internationalisierung (oder i18n) bekannt, aktiviert wird (seit Dpkg 1.19.0). Die akzeptierten Werte sind: 0 und 1 (Vorgabe).

DATEIEN

debian/files
Die Liste der erstellten Dateien, die Teil der zum Hochladen vorbereiteten Dateien sind. dpkg-genchanges liest hier die Daten, wenn es die Datei .changes erstellt.

\(:UBERSETZUNG

Die deutsche \(:Ubersetzung wurde 2004, 2006-2020 von Helge Kreutzmann <>, 2007 von Florian Rehnisch <> und 2008 von Sven Joachim <> angefertigt. Diese \(:Ubersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 2 oder neuer f\(:ur die Kopierbedingungen. Es gibt KEINE HAFTUNG.
⇧ Top