Linux repositories inspector
1.20.0

dpkg-dev

Debian package development tools

dpkg-lang

Translations for package dpkg

dpkg

Debian package management system

BEZEICHNUNG

deb-shlibs - Debians Informationsdatei f\(:ur Laufzeitbibliotheken

BESCHREIBUNG

shlibs-Dateien bilden Laufzeitbibliotheknamen und -versionen (SONAMEs) auf Abh\(:angigkeiten ab, die f\(:ur eine Paket-control-Datei geeignet sind. Es gibt einen Eintrag pro Zeile. Leerzeilen sind nicht erlaubt. Zeilen, die mit # beginnen, werden als Kommentarzeilen betrachtet und ignoriert. Alle anderen Zeilen m\(:ussen dem nachfolgenden Format folgen:
[Typ:] Bibliothek Version Abh\(:angigkeiten
Die Felder Bibliothek und Version werden durch Leerraumzeichen begrenzt, das Feld Abh\(:angigkeiten geht aber bis zum Ende der Zeile. Das Feld Typ ist optional und wird normalerweise nicht ben\(:otigt.
Das Feld dependencies hat die gleiche Syntax wie das Feld Depends in einer bin\(:aren control-Datei, siehe deb-control(5).

SONAME-FORMATE

Die unterst\(:utzten SONAME-Formate sind:
Name.so.Version
und
Name-Version.so
wobei Name normalerweise lib vorangestellt wird.

BEISPIELE

Die shlibs-Datei f\(:ur ein typisches Bibliothekspaket namens libcrunch1, das eine Bibliothek mit dem SONAME libcrunch.so.1 bereitstellt, k\(:onnte wie folgt lauten:
libcrunch 1 libcrunch1 (>= 1.2-1)
Abh\(:angigkeiten muss die neuste Version des Pakets erw\(:ahnen, das neue Symbole zu der Bibliothek hinzugef\(:ugt hat: im obigen Beispiel wurden neue Symbole zu Version 1.2 von libcrunch hinzugef\(:ugt. Dies ist nicht der einzige Grund, dass Abh\(:angigkeiten enger gefasst werden m\(:ussen.

\(:UBERSETZUNG

Die deutsche \(:Ubersetzung wurde 2004, 2006-2020 von Helge Kreutzmann <>, 2007 von Florian Rehnisch <> und 2008 von Sven Joachim <> angefertigt. Diese \(:Ubersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 2 oder neuer f\(:ur die Kopierbedingungen. Es gibt KEINE HAFTUNG.
⇧ Top